Taufrische Sprache

Ein neuer Kurs für Ärztinnen, Therapeuten, Medizinstudierende und Interessierte bei ‹Lichtung – Sprache›.


Anthroposophische therapeutische Sprachgestaltung (atS) ist eine kunsttherapeutische Methode, die mit den Mitteln der Sprache auf den menschlichen Organismus wirkt. Atmung, Stimme, Artikulation, Körperhaltung und Kognition des Menschen erfahren dadurch belebende und stärkende Impulse. AtS stärkt die körpereigene Abwehr, wirkt durchwärmend und ordnend auf den Gesamtorganismus und kann bei vielen Erkrankungen eingesetzt werden. Die Initiative ‹Lichtung – Sprache› bietet mit fundierten, interprofessionellen Weiterbildungen Einblick in diese Therapieform. Der neue Kurs ‹Taufrisch› beginnt im März und erstreckt sich über zwei Jahre, an sieben Wochenenden. Die Teilnehmenden lernen, anhand konkreter Übungen und in Bezug zu konkreten medizinischen Inhalten ein Grundverständnis für anthroposophische therapeutische Sprachgestaltung zu entwickeln. Auch deren Wirkungen und Indikationsstellung werden vermittelt.


Bild Jason Leung

Mehr Lichtung – Sprache

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Kommentare

Facebook

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.