Schmerz

Jeder ernste Mensch trĂ€gt einen Schmerz im Herzen, es ist der, dass all das Geleistete so wenig dem Gewollten gleichkommt. Man lasse sich doch davon nicht ĂŒbermannen, denn ohne das Sonnenlicht der Freude lebt keine Menschenpflanze.

Ignaz Paul Vital Troxler, aus: Gewissheit des Geitses, Fragmente, Verlag Freies Geistesleben


Wir werden die Distanz zwischen Ideal und Wirklichkeit in diesem Leben niemals völlig ĂŒberwinden können. Dennoch, in besonderen Augenblicken berĂŒhrt das Ideal unsere Wirklichkeit – wie in einem AufblĂŒhen. Wer fĂŒr diese Momente wach ist, bekommt genug KrĂ€fte und Freude, um weiterzugehen.


Kommentar von Louis DefĂšche

Zeichnung von Philipp Tok

Letzte Kommentare

Facebook