Poetikdozentur Thanassis Lambrou

Zum achten Mal gibt es Poetikvorlesungen aus der Reihe des Kunstplanbaus. Vom 9. bis 11. September wird der Athener Schriftsteller und preisgekrönte Übersetzer Thanassis Lambrou ĂŒber Poesie sprechen.


Thanassis Lambrou/Elfenbein Verlag Berlin

â€čAuf abseitigen Pfaden. Von einer kĂŒnftigen Revolution und anderen DĂ€monenâ€ș lautet der Titel des dreiteiligen Vortrags. Es geht um die Frage, welche Wirkung Kunst heute hat. Kann man heute noch durch ein Buch zu sich finden? Lambrou blickt auf die abendlĂ€ndische geistige Tradition und die Notwendigkeit der Kunst, die Herrlichkeit und Heiligkeit der Welt zu besingen. Zum Ausklang der VortrĂ€ge wird das Duo Milton Camilo & Thomas Feyerabend eine Performance aus seiner Forschung mit Tanz und Eurythmie darbieten. Der Kunstplanbau veranstaltet diese Reihe in Kooperation mit Andreas Feldtkeller von der Theologischen FakultĂ€t der Humboldt-UniversitĂ€t zu Berlin, der Stiftung St. MatthĂ€us, der Christengemeinschaft, dem Quo Vadis Impresariat, dem Elfenbein-Verlag und dem Berliner Forum der Religionen.


Titelbild: Veranstaltungsflyer. Bild: Asako Shiroki, â€čPascalâ€ș, 2009, Holz.

Letzte Kommentare

Facebook