exc-5df13ba333e7090f1f55741a

Pioniere im Osten

Seit 2006 entwickelt sich in China mit UnterstĂŒtzung eines schwedischen GeschĂ€ftsmanns und Experten aus Indien und der Schweiz eine lebendige Ausbildungsstruktur fĂŒr biologisch-dynamische Landwirtschaft.


Es konnte bereits 2009 ein chinesischer Demeter-Verband gegrĂŒndet werden. Doch allein die GrĂ¶ĂŸe Chinas stellt die Ausbilder vor Herausforderungen, denn der bisherige Standard ist in den Regionen sehr unterschiedlich. An der OstkĂŒste und im SĂŒdwesten ist er am besten entwickelt. Außerdem sind die Kosten fĂŒr die Teilnahme an den Kursen noch fĂŒr viele Landwirte aus entlegenen Gebieten zu hoch. Eine weitere Frage in dieser Aufbauphase ist die Anwendung der biodynamischen Methode auf typisch chinesische Erzeugnisse wie Reis und Tee. Momentan sucht die Initiative auch fĂŒr neu aufkommende BedĂŒrfnisse eine Lösung, zum Beispiel fĂŒr Rasen auf GolfplĂ€tzen, fĂŒr GĂ€rten und stĂ€dtische GrĂŒnflĂ€chen oder fĂŒr den Anbau medizinischer KrĂ€uter. Thomas LĂŒthi, EhrenprĂ€sident des internationalen Demeter-Verbands, begleitet die Pioniere in der Ausbildung.


Mehr: www.demeterofchina.com

Bild: Biodynamischer Landwirt in China

Letzte Kommentare

Facebook