POST RESTAURATIE 0333546Jacoba van HeemskerckBoomhoogte 108,2 cm breedte 80,6 cm

Kompromisslos modern

Vom 19. Juni bis zum 5. September zeigt die Kunsthalle Bielefeld 60 Werke der anthroposophischen KĂŒnstlerin Jacoba van Heemskerck.


Jacoba van Heemskerck, â€čBild no. 41â€ș, 1916, Foto: Kunstmuseum Den Haag

Sie ist einzuordnen in den Expressionismus, aber durch ihre Hinwendung zur Anthroposophie unterscheidet sich Jacoba van Heemskerck (1876–1923) doch sehr von anderen KĂŒnstlern dieser Epoche. Ihre Suche nach SpiritualitĂ€t und die Ablehnung eines materialistischen VerstĂ€ndnisses von Natur und Kosmos machen ihr Werk höchst aktuell. Ein Weg der Erkenntnis lag fĂŒr sie im Kunstschaffen verborgen, vor allem in Bezug auf die Wirkung von Licht und Farbe auf den Betrachtenden. Motive der NiederlĂ€nderin waren vor allem Landschaften, Stadt- und Hafenansichten. Intensiv in den Farben und mit starken Umrisslinien waren ihre GemĂ€lde, bevor sie sich zum Ende ihres Lebens in der Glaskunst verwirklichte und somit der angewandten Kunst zuwandte. Im Umfeld von Piet Mondrian tĂ€tig, zur avantgardistischen Bewegung des â€čSturmâ€ș von Herwarth Walden in Berlin gehörig, war sie zu Lebzeiten recht bekannt.


Mehr Kunsthalle Bielefeld

Letzte Kommentare

Facebook