Im Seelenraum wachsen

Raphael Kleimann, MitbegrĂŒnder der Initiative Baldron, beschĂ€ftigt sich seit Langem mit MistelblĂŒten, insbesondere mit deren Essenzen. SpĂ€ter kamen Bienenessenzen als Forschungsfeld hinzu. Nun grĂŒndet er gemeinsam mit Susanne Burdick und vielen Beteiligten eine Praxisausbildung fĂŒr diese PrĂ€parate.


Wie bist du zu den Misteln und den Bienen, mit deren Essenzen du heute arbeitest, gekommen?

Die MistelblĂŒten kamen durch einen Menschen zu mir: 1999, als private Anfrage eines Botanikers aus der anthroposophischen Krebsforschung. Die Bienen kamen â€“ nach einigen Vorahnungen â€“ in der Neujahrsnacht 2020, wie ein Anruf aus der geistigen Welt: Zwei Monate bevor das Coronageschehen die Welt verĂ€nderte, â€čhörteâ€ș ich von der Öffnung der Erdentiefen und gewaltigen ErschĂŒtterungen fĂŒr die gesamte Menschheit. Die Bienen und Misteln wollen uns in dieser Transformationszeit beistehen, als Helferinnen und Begleiter.

Welche KrÀfte erlebst du in der Anwendung?

Ich-Licht-RichtekrĂ€fte! Vor allem in der Kombination mit den Bienen kommt auch WĂ€rme und Erdenliebe hinzu, aus der Verbindung mit dem ganzen Jahreslauf als Einweihungsvorgang. Das Wort â€čHeilungâ€ș fĂŒr nicht schulmedizinische PrĂ€parate in den Mund zu nehmen, gilt heute als anrĂŒchig â€Š Durch die Essenzen geschieht erst eine wesenhafte BerĂŒhrung, dann ein Entwicklungsweg, dann Integration und Wachstum.

Eure Initiative Baldron eröffnet jetzt erstmals eine Praxisausbildung. Was kann man bei euch lernen?

Es Ă€hnelt dem, was ich derzeit in meiner Heileurythmie-Ausbildung lerne: Wahrnehmungsschulung fĂŒr das Übersinnliche in Mensch und Natur; dann aber auch praktische FĂ€higkeiten und individuelle Verwandlung. Anwendungsschwerpunkte können individuell gewĂ€hlt werden: Biografie und Beratung, Therapie und Medizin, Geomantie und Garten etc. Die vielen Gastdozentinnen und -dozenten bringen individuelle ZugĂ€nge mit, wie zum Beispiel der Autor Karsten Massei, der (Heil-)Eurythmielehrer Kaspar Zett, die Imkerin und BildekrĂ€fteforscherin Annette Saar, die Familien- und Biografieberaterin Monika Kiel-Hinrichsen etc. Es ist eine Prozess- und Dialog-Ausbildung, ein GesprĂ€ch im unsichtbaren Seelenraum.


Mehr BALDRON

Bild MistelblĂŒte; Foto: Christina Kiehs-Glos

Letzte Kommentare

Facebook