Humorforschung

Vieles lĂ€sst sich nur in der Anwendung untersuchen. Das gilt vermutlich auch fĂŒr den Humor. Deshalb verstehen sich die beiden Clowns Catherine Bryden und Angela Hopkins als Clowns und auch als Clownforschende. Am Goetheanum geben sie jetzt praxisnah Einblicke in ihre Arbeit. Es gehe, so die beiden Clowns, darum, mit seinen spielerischen Anteilen umgehen zu lernen, denn so entwickle sich der Mut, der- oder diejenige zu sein, der oder die man wirklich sei.


Kurs Freitag bis Sonntag, 18. bis 20. Juni 2021

Bild: Angela Hopkins

Letzte Kommentare

Facebook