Einweihung Zukunftsraum

Die Universität Witten/Herdecke hat Anfang Oktober ein neues Gebäude auf ihrem Campus in prominentem Beisein eröffnet.


Bei der Einweihung des ‹Zukunftsraums›, wie der 7000 Quadratmeter große Neubau heißt, war die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu Gast. Sie lobte: «Hier in diesem neuen Gebäude der Universität Witten/Herdecke kann man spüren, wie es gehen kann. Dieser Bau ist ebenso nachhaltig wie funktional und schön.» Der Erweiterungsbau ist aus nachhaltig produziertem Fichtenholz und einer Fassade aus Elementen von naturbelassenem Lärchenholz. Er fasst circa 300 Lernplätze in diversen Formationen und neun Seminarräume, die größenvariabel sind. Flexibilität der Raumkonzepte war ein Hauptziel, das dem für Nachhaltigkeit bereits prämierten Architektenbüro Kaden und Lager aus Berlin vorgegeben wurde. So kann garantiert werden, dass das Gebäude auch in den nächsten Jahrzehnten modern und funktional sein wird. Generalunternehmer war das auf Holzbau spezialisierte Unternehmen Züblin Timber.


Titelbild und Bild rechts: Björn Rolle
Bild links: Atelier Noise

Print Friendly, PDF & Email

Letzte Kommentare

Facebook

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.