Die Innenseite der Wahrheit

Wer besitzt heute noch die Wahrheit? Die Welt ist so unglaublich komplex geworden in den letzten 100 Jahren. Die Sehnsucht nach einfachen Antworten ist gr√∂√üer denn je. Aber schwieriger denn je sind diese zu haben.


Meinungen √ľber Ph√§nomene gibt es zur Gen√ľge. Sie kommen oft in Schwarz oder Wei√ü daher. Widerspr√ľchliche Fakten gibt es unendlich, wenn man verschiedene Quellen aufschlie√üt. Aber uns daraus eigenst√§ndig die Wahrheit zu bilden oder auch nur darauf zu vertrauen, dass sie in den Fakten lebt, ist nicht mehr ohne Weiteres m√∂glich. Die unsichtbare Hand des Kapitalmarktes verschleiert auch Tatsachen oder dr√§ngt sie in Richtungen, die mehr dem Profit denn der Wahrheit dienen. Die globalisierte Welt √ľberfordert mit ihren Informationen, Anschauungen und Interessen.

Zwischen Wahrheit und L√ľge nicht mehr unterscheiden zu k√∂nnen, sei eine Signatur zuk√ľnftiger Zeit, hatte Rudolf Steiner prognostiziert. Die Wirklichkeit ist zerst√ľckelt in so viele Wahrheiten, wie es Menschen gibt. Den Common Sense der faktischen Wahrheit scheint es nur in jenen Medien zu geben, die ihn ver√∂ffentlichen. Worauf verlassen wir uns dann aber? Was ist die Sicherheit, auf der wir unser Handeln, Glauben und Tun gr√ľnden? Diese Tatsachen machen etwas mit dem Bewusstsein des westlichen Menschen. Sie ver√§ndern es und dr√§ngen zur Innenseite der Wahrheit, die in jedem Menschen in wohl ganz eigener Weise lebt. Es braucht Mut, auf dem Eis zu tanzen. Denn es ist unbekanntes Terrain, was wir k√ľnftig zu betreten und zu kultivieren haben. Aber es ist interessant und wird uns neues Wahres √ľber unser Wesen offenbaren.


Grafik Sofia Lismont

Letzte Kommentare

Facebook